Manuela Schwesig Gute Bildung von Anfang an 23.04.2012

Veröffentlicht am 19.04.2012 in Pressemitteilungen

Die SPD Landtagsabgeordneten Wolfgang Baasch und Thomas Rother laden herzlich zu einer Diskussionsveranstaltung mit Manuela Schwesig, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg Vorpommern und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD ein.

Frau Ministerin Schwesig wird über das Thema „Gute Bildung von Anfang an“ sprechen und anschließend besteht die Möglichkeit mit ihr zu diskutieren.

 

Über die Erfahrungen mit dem „Lübecker Bildungsfonds“ wird Frau Annette Borns, Senatorin für Kultur und Bildung in der Hansestadt Lübeck berichten.

 

Die Veranstaltung findet statt am:

 

Montag, den 23.April 2012

um 18:30 Uhr

Kaufmannsdiele im Hoghehus,

Koberg 2

23552 Lübeck

 

 

In Bildung investieren.

Der Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren hat daher für uns besondere Priorität. Wir unterstützen die Kommunen bei der Erfüllung des Rechtsanspruchs.

Ein weiteres Ziel ist es, schrittweise für alle Kinder drei Jahre lang den Besuch des Kindergartens für täglich mindestens fünf Stunden beitragsfrei zu ermöglichen. Wir werden in der kommenden Legislaturperiode mindestens ein Kita-Jahr beitragsfrei stellen und die Einrichtung von Betriebskindergärten unterstützen.

(aus: Regierungsprogramm 2012-2017, der SPD S-H)

 

 

Thomas Hölck: "Mittlerweile werden in Schleswig-Holstein jährlich neue Übernachtungsrekorde geknackt. Jetzt müssen auch diejenigen vom Aufschwung in der Tourismusbranche profitieren, die diesen möglich gemacht haben!"

Martin Habersaat: "Nur sechs Länder gewähren bis heute keine Zuschüsse für Fahrtkosten, und vier Länder zahlen bis heute nichts für Unterbringung und Verpflegung. Schleswig-Holstein gehört zu beiden, obwohl die Bedeutung der beruflichen Bildung -zu Recht- in jeder bildungspolitischen Debatte betont wird!"

Kai Vogel: "Der ÖPNV muss zur Chefsache werden. Günther darf sich nicht länger vor seiner politischen Verantwortung drücken. Jenseits von Wohlfühlveranstaltungen, Grußworten und dem Durchschneiden von Bändern haben die Wähler auch ein Recht auf einen Ministerpräsidenten, der sich um ihre Probleme kümmert!"

09.07.2019 14:52
Konstruktiv geht anders!.
Sandra Redmann: "Wer Zwergschwäne nicht von Zwergpudeln unterscheiden kann, sollte sich zu naturschutzfachlichen Fragen besser nicht äußern!"

Özlem Ünsal: "Auch in diesem Jahr werden sich wieder tausende Studierende vor Beginn des Semesters in Schleswig-Holsteins Universitätsstädten auf Wohnungssuche begeben. Wohnungssuche kann inzwischen zum echten Horrortrip werden!"